^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Webcam

>>> HIER <<<

geht´s zur Livecam am Skilift!

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 15.00 - 19.00 Uhr
Wochenende 11.00 - 19.00 Uhr


Skilift geöffnet!

Snowtube geschlossen!
Loipen nicht gespurt!
Schlittenpiste geschlossen!

Kein Skiverleih am Lift!

Social Media

Bezirksmeisterschaft am 8. Februar 2014

WSV sahnt kräftig ab auf der alpinen Bezirksmeisterschaft 2015

Bei sehr guten Schneeverhältnissen konnte am Sonntag, den 08. Februar 2015 in Bad Marienberg die Bezirksmeisterschaft im Slalom und Riesenslalom stattfinden. An den Start gingen 47 Teilnehmer in den Altersklassen U 8 bis U 18, sowie eine Damen und Herrenwertung.
Vom WSV Salzburger Kopf e.V. gingen 5 Rennläuferinnen und Rennläufer an den den Start. Louis Schürg holte sich im Slalom der U12 einen klaren Sieg vor seinen Mitstreitern. Im Riesenslalom belegte er Rang 2. Lina-Marie Gros (U12) und ihre ältere Schwester Johanna-Sophie Gros (U16) belegten im Slalom und Riesenslalom beide Rang 3.
In der Herrenklasse dominierte Lukas Groth in beiden Disziplinen, fuhr jeweils auf Rang 1. und sicherte sich damit im Slalom und Riesenslalom den Bezirksmeistertitel. Julia Röttger gewann souverän in der Damenklasse den Bezirksmeistertitel im Riesenslalom. Für den WSV Salzburger Kopf e.V. war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf.

  • IMAG0446
  • IMAG0449
  • IMAG0451
  • IMAG0453
  • IMAG0455
  • IMAG0457

Bericht und Bilder: Ivonne Röttger

Beitrag in der SWR Landesschau am 2. Februar 2015


1. Westerwälder Biathlon für Jedermann

Zu den Ergebnissen gehts >>> HIER <<<!
  • FullSizeRender 2
  • FullSizeRender
  • IMG_3077
  • IMG_3078
  • IMG_3079
  • IMG_3080
  • IMG_3082
  • IMG_3083
  • IMG_3084
  • IMG_3085
  • IMG_3086
  • IMG_3087
  • IMG_3088
  • IMG_3089
  • IMG_3090
  • IMG_3091
  • IMG_3092
  • IMG_3093
  • IMG_3094
  • IMG_3095
  • IMG_3096
  • IMG_3097
  • IMG_3098
  • IMG_3099
  • WP_20150201_001
  • WP_20150201_002
  • WP_20150201_003
  • WP_20150201_004
  • WP_20150201_007
  • WP_20150201_008
  • WP_20150201_011
  • WP_20150201_014
  • WP_20150201_015
  • WP_20150201_016
  • WP_20150201_017
  • WP_20150201_018
  • WP_20150201_019
  • WP_20150201_020
  • WP_20150201_021
  • WP_20150201_022
  • WP_20150201_023
  • WP_20150201_026
  • WP_20150201_029
  • WP_20150201_036


Vereinsfahrt 2014/2015 nach Zell am See

Gespannt verfolgten in diesem Jahr die ca. 70 Teilnehmer im Vorfeld der Vereinsfahrt nach Zell am See, die Wettervorhersagen und Webcams der Schmittenhöhe. Bis kurz vor Weihnachten waren auch in diesem Skigebiet die Hänge noch grün und die Temperaturen weit oberhalb des Gefrierpunktes. Alle hofften auf Schnee.
Pünktlich, als sich der Tross der Westerwälder Skifreunde in Bewegung setzte, wurden die Wünsche erhört. Bereits auf der Anreise schüttelte Frau Holle kräftig Ihre Betten aus. So musste lediglich der erste Skitag auf den Gletscher des Kitzsteinhorns verlagert werden. Tag für Tag wurden immer mehr Pistenkilometer rund um die Schmittenhöhe präpariert und freigegeben.
Gemeinsam mit dem Jugendleiter des WSV und Organisator der Vereinsfahrt, Matthias Schorn, teilten die Skilehrer die Gruppen optimal ein, um das Fahrkönnen jedes Einzelnen weiter zu fördern. So konnte am letzten Tag des Jahres die Skijugend beim Abschlussrennen auf der Skimovie-Strecke zeigen, was sie gelernt hatte:

Die Ergebnisliste finden Sie >>> HIER <<<.

Abwechslungsreich und kurzweilig gestaltete sich auch das Abendprogramm in Zell. Neben der traditionellen Fackelwanderung wurde auch wieder der Besuch eines internationalen Eishockey-Spitzenspiels der Zeller Eisbären geboten.
Spannende Spiele gab es auch an der stets belebten Tischtennisplatte und beim Kickerturnier am Silvesterabend in der Jugendherberge zu sehen. Da fiel das Abschiednehmen wieder schwer und alle waren sich einig, dass wieder eine tolle Woche für die ganze Familie geboten wurde.

Bericht: Tyra Stickel

Artikel in der Westerwälder Zeitung vom 7. Januar 2015


Snowtube am Salzburger Kopf - Beitrag in der SWR Landesschau vom 6. Januar 2015


Skibasar am 9. November 2014

Am Sonntag, 9. November 2014 findet der Skibasar des Wintersportverein Salzburger Kopf e.V. im Dorfgemeinschaftshaus in Stein-Neukirch statt.
Jeder kann dort seine nicht mehr benötigten, gebrauchten oder zu kleinen Ski, Snowboards, Schlitten, Kleidung oder Accessories zum Verkauf anbieten.
Die Abgabe der Artikel findet von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Der Verkauf startet um 14.00 Uhr. Dabei ist für ausreichende Verpflegung mit Kaffee, Kuchen und Getränken gesorgt. Ab 15.30 Uhr können die Erlöse, sowie nicht verkaufte Artikel abgeholt werden. Auf Ihr kommen freut sich der WSV Salzburger Kopf e.V.
Mehr Informationen auf www.wsv-salzburgerkopf.de oder www.facebook.com/WSVSalzburgerKopf.


evm fördert Ehrenamt in der Verbandsgemeinde Rennerod

„evm-Ehrensache“: Vier Vereine freuen sich über eine Spende in Höhe von 2.000 Euro

RENNEROD. Gleich vier Vereine konnten sich gestern (7. August) über eine Spende der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) freuen. Insgesamt 2.000 Euro hat das regionale Energie- und Dienstleistungsunternehmen der Verbandsgemeinde Rennerod im Rahmen des Spendenprogramms „EVM- Ehrensache“ zur Verfügung gestellt, um soziale, kulturelle und gemeinnützige Projekte zu unterstützen. „Die Entscheidung welche Institutionen von der Zuwendung profitieren, treffen die Bürgermeister selbst, da Sie am besten wissen, an welcher Stell das Geld am dringendsten benötigt wird,“ erläutert Berthold Nick, Leiter Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden bei der evm. So viel die Wahl von Werner Daum, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rennerod, auf die Evangelische Kirchengemeinde Neunkichen, den Wintersportverein Salzburger Kopf e.V., die Interessengemeinschaft Westerwald-Querbahn e.V. und den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen e.V. „Die ausgewählten Einrichtungen und ihre ehrenamtlichen Helfer zeichnet aus, dass sie mit ihrer Arbeit viel Gutes in unserer Gemeinschaft vorantreiben“, erklärt Werner Daum. „Diesen wertvollen Beitrag möchten wir unterstützen und Danke sagen.“
Die Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen investiert die Spende in die Sanierung der Matthäuskapelle in Hüblingen. Konkret wird sie die Wandgemälde, die seit 1450 erhalten werden konnten, restaurieren. So kann die ursprüngliche Farbgebung wieder hergestellt und der Bestand auch für zukünftige Generationen erhalten werden.
Der Wintersportverein Salzburger Kopf e.V. wurde im Jahr 1970 gegründet und hat derzeit 370 Mitglieder. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht den alpinen sowie den nordischen Skilauf in unserer Region fortzuführen. Besonders die Jugendarbeit ist dem Verein wichtig. Darum werden auch die 500 Euro aus der „Ehrensache“ in die Förderung des Nachwuchses fließen, um auch zukünftig an die bereits langjährigen Spitzenleistungen auf Kreis-, Bezirks-, Verbands-, und Landesebene anknüpfen zu können.
Die Interessengemeinschaft Westerwald-Querbahn e.V. möchte die Eisenbahnstrecke Westerburg-Rennerod für einen zukünftigen Touristikverkehr im Bestand sichern und für den Betrieb herrichten. Der ersten sechs Kilometer der Strecke zwischen Fehl-Ritzhausen und Rennerod wurden bereits in den vergangen Jahren von ehrenamtlichen Mitgliedern zum Draisinenbetrieb hergerichtet. Nächstes Etappenziel ist der Bahnhof Westerburg mit der Anbindung an die Oberwesterwaldbahn Limburg-Altenkirchen-Au. Die Zuwendung der evm investiert der Verein in die Anschaffung von Geräten, die zur Instandhaltung der Strecke benötigt werden.
Der letzte Teil der Spende kommt dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen e.V. zu Gute. Hier soll das Geld in einen Stromerzeuger investiert werden, um den Bürgerinnen und Bürgern im Ernstfall schneller und sicherer helfen zu können. Der Verein zählt 130 fördernde Mitglieder, die 24 aktiven Männer und Frauen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit für das Allgemeinwohl unterstützen.